Der Park des Hofguts Mapprach ist nur während der nachstehenden Veranstaltungen öffentlich zugänglich. Besten Dank für Ihr Verständnis!
Unter kultur@mapprach.ch können Sie uns jederzeit erreichen und private Führungen buchen.

 

Ausstellung BABEL mit Sandra Knecht im Park des Hofguts Mapprach vom 21. August bis 19. September 2021

Foto  Jürg Waldmeier

In einer Zeit des öffentlichen kulturellen Stillstands arbeiten wir mit der Künstlerin Sandra Knecht (www.sandraknecht.ch) an der Ausstellung Babel und der gleichnamigen Publikation. Die Ausstellung wird vom 21. August -19. September coronakonform im denkmalgeschützten Park des Hofguts Mapprach stattfinden.

Im ganzheitlichen Gefüge des Hofguts findet die Künstlerin die ideale Bühne, um ihr zentrales Thema der Vielsprachigkeit in Verbindung mit Heimat und Identität zu entwickeln.
In ihrer umfassenden Spurensuche greift sie auf metaphorische Bilder und Archetypen zurück, die Mensch, Tier und Pflanze auf gleicher Ebene reflektieren, aber auf verschiedene Weise zu Wort kommen lassen.
Als Kondensat dieser Überlegungen wird im Park mit dem Artenschutzturm ein physisches Zeichen gesetzt. Vögel und viele andere Tiere und Pflanzen werden ihn bevölkern. Damit versucht die Künstlerin an ein kollektives Unbewusstes anzudocken. Sie übergibt den Turm, einstiges Machtsymbol des Menschen, den Tieren und Pflanzen.

Die Ausstellungspublikation BABEL ist in Form eines Arbeitsbuchs aufgebaut mit dem Hauptthema der Vielsprachigkeit. Die Texte stammen von Ines Goldbach (Direktorin Kunsthaus Baselland), Daniel Baumann (Direktor Kunsthalle Zürich) und das Interview mit Sandra Knecht, geführt von der Herausgeberin Daniela Settelen, über den ungewöhnlichen Werdegang der Künstlerin, rundet die Publikation ab.

Tina Sturzenegger www.tinasturzenegger.com beglitet die Publikation fotografisch und Krispin Heé www.krispinhee.ch ist für die Grafik zuständig.
Die Publikation kommt im Christoph Merian Verlag am 6. August 2021 heraus.